Tai Chi Chuan

Taiji bei den QueerspielenBewegungen entstehen lassen durch das Fallenlassen in die Schwerkraft und aus Bildern im Kopf. Mit dem Gegenüber in Kontakt gehen und die Kraft des anderen durchfließen lassen. Das sind Prinzipien des Tai Chi Chuan, einer alten chinesischen Kampf- und Bewegungskunst. Die Bewegungen werden langsam geübt, alleine und zu zweit. Trainiert werden dabei Geduld, Entspannung, Aufmerksamkeit, Intention und Präsenz.

Wenn Du neugierig bist, eine andere Art der Bewegung auszuprobieren, komm vorbei. Flache Schuhe bieten sich für den Kurs an, ansonsten geht es auch barfuß.

Trainer

Fabian_Fufu trainiert hauptsächlich Ma Tsun Kuen Tai Chi Chuan.