Willkommen

Die Queerspiele 2018 sind vorbei! Vom 22. bis 24. Juni 2018 haben mehrere Berliner Sportvereine und -gruppen ein Wochenende mit über 100 Sporteinheiten und mehr als 60 Trainer_innen für die LSBTTIQ*-Community organisiert. Damit fand das Event bereits zum 3. Mal statt.

Wird es weitergehen? Ja, wird es! Wir haben das Sportzentrum in Lindow vom 8. bis 10. Juli 2022 reserviert.

Warum nicht schon früher?
Wir haben lange getüftelt, wie man diese Veranstaltung, die von dem gemeinsamen Austausch, dem Kennenlernen und dem Miteinander lebt, auch in diesen Zeiten organisieren kann. Unser Ergebnis: Es gibt keine Lösung, die dem wahren Charakter dieses Events entspricht.

Man hätte die Teilnehmendenzahl drastisch reduzieren müssen. Wir hätten nicht für Spaß und Sport sorgen dürfen, sondern für Ordnung und für die Einhaltung der Hygieneregeln sorgen müssen. Wir hätten abfragen müssen, wer genesen, geimpft oder zumindest getestet ist – und dennoch hätten wir nicht garantieren können, dass alle gesund teilnehmen und sich keine*r ansteckt. Wir können und wollen so „gezwungen“ keine Queerspiele abhalten – das habt weder ihr noch wir verdient. Daher sehen wir uns gezwungen, die für uns sehr traurige Entscheidung zu treffen und die Queerspiele 2021 abzusagen.

Also, trainiert eure Ausdauer und genießt die Vorfreude, wir tun das auch und hoffen doch sehr, dass die Queerspiele im Jahr 2022 Wirklichkeit werden. Alles Liebe, passt weiter gut auf euch auf!

Orga-Team in Lindow
Wir bedanken uns bei allen Teilnehmenden für die großartigen Queerspiele 2018

Video: Wer steckt hinter den Queerspielen?

Die Queerspiele werden von mehreren queeren Berliner Vereinen organisiert. Aber wer macht eigentlich genau mit und warum? Das erfährst du in einem kleinen Video über uns. Anschauen »